Hurra – Ich habe einen Bienenstock

Honigbienen, Futteruebergabe auf der Wabe

Im letzten Jahr habe ich zu Weihnachten ein Schaf geschenkt bekommen, vor zwei Jahren waren es drei Hühner – und in diesem Jahr gab es einen richtigen Bienenstock.

Nicht dass du jetzt denkst, ich wohne auf einem Bauernhof mit all den Tieren. Ich wohne vielmehr in einer Stadtwohnung und ganz ohne Haustiere.

Die Hühner, die meine Frau mir geschenkt hat, gingen seinerzeit nach Zimbabwe, das Schaf vor einem Jahr dann nach Afghanistan. Die Bienen in diesem Jahr sind für Äthiopien bestimmt. Dort bekommen Sie Kleinbauern. Sie sollen dafür sorgen, dass ihre Existenz besser gesichert ist.

honigbienen-aethiopien-01_foto-tom-pietrasik_web_quad_700x700

Ich habe viel Freude an meinen Tieren – auch wenn ich weiß, dass sich damit nicht alle Probleme in diesen Ländern lösen lassen. Vielleicht helfen die Bienen der ein oder anderen Familie dort, sich besser über Wasser halten zu können.

Wenn du auch ein gutes Börsenjahr hattest und dich fragst, wie du einen Teil des gewonnenen Geldes mit anderen teilen kannst, die ganz andere Probleme haben als du, dann schau doch mal nach, ob du nicht auch ein Tier findest, dass du gerne kaufen würdest.

Für 700 € bekommst du eine ganze Ziegenherde (für Mosambik). Und für 78 € drei Schweine (für Burundi).

Das alles ist sogar von der Steuer absetzbar. Als Spende.

https://unverpackt.oxfam.de/alle-geschenke/honigbienen

 

Wenn du keinen Beitrag mehr verpassen willst, dann bestell doch einfach den Newsletter! So wirst du jedes Mal informiert, wenn ein neuer Beitrag erscheint!

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *