Die Februar-Depression des Marktes ist ausgefallen – stattdessen gibt es immer neue Rekorde

Der S&P 500 hat am Freitag bei 5.137 Punkten geschlossen. Das ist ein neuer Rekord. Es gab im Februar jede Menge Sonnenschein – statt trüber Gedanken. Der Markt hat uns auf diese Weise mit dem längsten Anstieg seiner Geschichte überrascht. Er steht damit für das laufende Jahr um 8,3 Prozent im Plus.

Neue Rekorde gab es auch im Depot von grossmutters-sparstrumpf. Das hat in erster Linie (aber nicht nur) mit Computerchips zu tun.

 

 

Um stolze 66% ist die Aktie von Nvidia alleine in diesem Jahr schon gestiegen. In den vergangenen 12 Monaten sind es 240 Prozent. Es ist das Jahr der AI. Und es ist das Jahr des AI-Hypes. Unternehmen die mit der künstlichen Intelligenz identifiziert werden, sehen ihren Aktienkurs steigen.

Es ist zudem das Jahr der Chipaktien. Nvidia ist nur einer von drei Werten die meine Performance in 2024 nach oben ziehen (auf ein Plus von sehr hohen 10,2% im wiki Global Champions). Lam Research ist um 25 Prozent nach oben gelaufen.

 

 

Und auch der Depotwert Taiwan Semiconductor Manufacturing ist deutlich gestiegen. Die Aktie notiert knapp 29 Prozent im Plus.

 

 

Durch diesen Anstieg hat sich der Umfang der Chipaktien am Depot deutlich erhöht. Er liegt jetzt bei 10,7 Prozent. Alleine Nvidia hat sich von einem Umfang von 1 Prozent des Depots bei Kauf bis auf aktuell 6,3 Prozent vergrößert.

Der Kursanstieg bei Nvidia ist durch wachsende Umsätze und Gewinne absolut gerechtfertigt. Ich erinnere noch einmal an die beiden entscheidenden Zahlen: Während der Gewinn um 480 Prozent zunahm, ist der Kurs der Aktie ‚nur‘ um 240 Prozent gestiegen. Wir sehen: Der Markt ist vorsichtig und kalkuliert wieder fallende Gewinne bereits mit ein.

Hier kommt ein Blick auf die steigenden Umsätze im Bereich der Data-Center (AI):

 

 

Rund 260 Prozent mehr Umsatz (year over year) und 480 Prozent mehr Gewinn (EPS) – nur wenige Unternehmen haben je ein so explosionsartiges Wachstum erlebt. Wie das weitergeht? Das weiß niemand.

Möglicherweise steigen die Umsätze bei Nvidia weiter. Kann ja sein. Möglicherweise stagnieren sie ab einem bestimmten Punkt erst einmal. Kann auch sein. Und möglicherweise haben sich bald alle großen Spieler (Google, Amazon, Facebook, Microsoft, Tesla) mit genügend AI-Chips von Nvidia eingedeckt. Und die Nachfrage fällt deutlich nach unten. Kann ebenfalls passieren.

 

Mein Fazit

 

So gerechtfertigt der Anstieg im Aktienkurs bei Nvidia auch ist, jeder Rückgang bei den Umsätzen kann den Kurs von Nvidia in eine Korrektur drücken. Die letzte Korrektur hat die Aktie von 330 Dollar bis auf 120 Dollar fallen lassen. Das sind knapp 65 Prozent.

Fallen die Umsätze deutlich, kann auch die Aktie von Nvidia in meinen Augen wieder deutlich fallen. Das kann in drei Monaten passieren oder in drei Jahren. An den langfristig positiven Aussichten von Nvidia ändert das allerdings nichts.

Sollte sich der Aktienkurs von Nvidia völlig von dem zu erwartenden Umsatz- und Gewinnwachstum abkoppeln, werde ich ernsthaft über einen Teilverkauf (ca. ein Drittel) meiner Position nachdenken. Um bei der Beurteilung der Entwicklung des AI-Hypes sicherer zu werden, plane ich jetzt im März einen Podcast zusammen mit Holger Zschäpitz vom Podcast „Deffner & Zschäpitz“. Ich bin sehr gespannt, wie er die Situation einschätzt.

Stay tuned!

 

Wenn du keinen Beitrag mehr verpassen willst, dann bestell doch einfach den Newsletter! So wirst du jedes Mal informiert, wenn ein neuer Beitrag erscheint!

 

±

 

2 Kommentare

  1. Michael

    Moin Christian, hat sich deine Meinung zu Nike in letzter Zeit geändert? Der Kurs ist ja ziemlich unter Druck geraten. Ich freue mich über eine kurze Einschätzung von Dir.
    Danke und Grüße Michael

    Antworten
    1. Christian Thiel (Beitrags-Autor)

      Die Aktie macht keine Freude. Nike ist auch in der Vergangenheit schon mal über Jahre seitwärts gelaufen. Ich bleibe trotzdem investiert.

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 × 4 =