Kommt die Jahresend-Rallye? Oder aber: Wann kommt die Jahresend-Rallye?

Was hat es auf sich mit dem bekannten Phänomen der steigenden Kurse zum Jahresende – auch genannt Jahresend-Rallye? Und gibt es das auch in diesem Jahr? Um diese Fragen geht es heute mit meinem Gast, dem Düsseldorfer Unternehmer und Investor Marcel Neidl. Außerdem haben wir eine Flop-Aktie des Monats und eine Top-Aktie des Monats. Und da Marcel ein ausgesprochener Apple-Fan ist, ist natürlich Apple die Top-Aktie.

Viel Spaß beim Hören!

 

 

Wenn du keinen Beitrag mehr verpassen willst, dann bestell doch einfach den Newsletter! So wirst du jedes Mal informiert, wenn ein neuer Beitrag erscheint!

 

±

 

4 Kommentare

  1. Michael

    Moin Christian, jetzt hast du es endlich geschafft, ich habe heute meine ersten Apple Aktien gekauft :-).

    Antworten
    1. Christian Thiel (Beitrags-Autor)

      War ein sehr guter Zeitpunkt. Angeblich schlechte Nachrichten über APPLE wegen der Auftragsfertigung haben den Kurs etwas gedrückt.
      Und die Inflationsraten aus den USA waren noch nicht auf dem Markt. Jetzt sind sie raus: Und die Börse zieht nach oben.
      Sieht so aus, als wenn wir die Jahresendrallye bekommen.
      Viel Spaß mit den Aktien von APPLE!

      Antworten
  2. Marcin

    Hallo Christian, das ist ein sehr interessanter Podcast insbesondere der Teil zu Apple. Übrigens der Fertigungsprozess der Prozessoren geschieht im Nanometerbereich (nm) und der jüngste Mac Pro war nie eine professionelle Workstation, sondern eher professionell überteuert. Es gab auch ständig Probleme mit den „Eimern“ (Grafikkarte abgeraucht, Arbeitsspeicher defekt u.v.m.) – MacOS ist wirklich ein tolles Betriebssystem, aber wenn es um professionelle Software für Digital Content Creation geht, ist der PC eben wegen seiner Flexibilität und Anpassungsfähigkeit (Windows, Linux) in der Pipeline eines Unternehmens nicht durch einen Macpro zu ersetzen. Wir sprechen hier aber wirklich von einer Nische und die ist für Apple Peanuts, da sie damit in der Vergangenheit kein Geld verdient haben. Da kommen andere Player wie z.B. HP ins Spiel (warum ist die wohl in Buffets Portfolio?). Apples erstes Zugpferd ist und bleibt das iPhone, ein Telefon, dass die Welt verändert hat und genauso wie bei der Apple Watch hat man schon damals über die Einführung des iPhones geschmunzelt. Heute ist es ein Statussymbol, ein Objekt der Begierde, jeder will eins wenn nicht jeder schon eins hat, dann will er auf jedenfall schon wieder das neueste iPhone, auch wenn das alte immer noch das meiste kann, was das neue iPhone versucht immer wieder zu verkaufen… – daher finde ich eure Meinung über Apple ein wenig biased, aber dennoch ist Apple immer noch eines der 5 Unternehmen, die ich kaufen würde, wenn ich nur Aktien von 5 Unternehmen kaufen dürfte.
    Wünsche Alles Gute und steigende Kurse

    Antworten
    1. Christian Thiel (Beitrags-Autor)

      Nanometer. Haben wir auch schon festgestellt. Trotzdem Danke für den Hinweis.
      Und die Satelliten sind in 1414 Kilometer Höhe. Nicht in 200 Kilometern.
      Schöne Grüße aus Berlin
      Christian

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.