Letzte Beiträge

Apple auf der Waage

– von GÜNER SOY –   Mein Investor- und Blogger-Kollege Güner Soy (real-financial-dynamics.com) und ich hatten vor einiger Zeit vereinbart, dass er einen Gastbeitrag hier auf grossmutters-sparstrumpf verfasst. Er hat sich für die APPLE-Aktie entscheiden, die in dieser Woche ohnehin viel Aufmerksamkeit hatte, da Warren Buffett einmal wieder seine Position in APPLE aufgestockt hat. Viel Spaß mit Güners Analyse zu Apple’s Quartalszahlen und der Darstellung seiner Investmentgründe.   1. Ausgangssituation   „Kurzfristig ist der Markt ein Schönheitswettbewerb, langfristig ist er eine Waage.” – W. Buffett   Was wäre zutreffender als das oben stehende Zitat von Warren Buffett, um – unabhängig von den letzten Börsenturbulenzen – die derzeitige Entwicklung der Apple Aktie…
Weiterlesen

Warren Buffet kauft Apple – schon wieder!

Warren Buffett hat im 4. Quartal 2017 für weitere 5 Milliarden Dollar Aktien von APPLE erworben. Das geht aus Unterlagen hervor, die der Investor bei der amerikanischen Börsenaufsicht SEC eingereicht hat. Die Aktie von APPLE legte nach dieser Nachricht sofort einen kleinen Spurt hin. Sie stieg auf 172 Dollar. Vermutlich hat Buffett zudem auch die aktuelle Schwäche der Aktie genutzt, um weitere Anteil zu kaufen. Damit ist ein das Allzeithoch von 180 Dollar aus dem Januar bereits jetzt sehr nah. Warum Warren Buffett das macht – und warum APPLE jetzt eine seiner größten Positionen ist, das alles kannst du in dem gratis-eBook „Was macht Warren?“ erfahren, das ich zusammen mit Christian…
Weiterlesen

Schlussverkauf bei Aktien – wie lange dauert die Korrektur?

Die lang erwartete Korrektur ist da. Aber wie lange werden wir jetzt mit ihr leben müssen? Wie lange haben wir also fallenden Kurse – und damit die Gelegenheit, Aktien günstig zu kaufen? Auf diese Frage gibt es keine einfache Antwort. Es gibt keine feste Regel für die Länge von Korrekturen. Jede Korrektur ist anders. Aber es gibt Anhaltspunkte. Und um die zu bekommen, werfen wir heute mal einen Blick auf die letzte Korrektur – vor zwei Jahren.   Die „sechs + sechs-Wochen-Korrektur“   Hier kommt der Chart des S&P 500 für die Zeit von November 2015 bis in den April 2016. Der harte Abwärtstrend dauerte hier zunächst einmal ganze 10…
Weiterlesen

Ist das der Crash?

Nein, natürlich nicht. Wir haben derzeit eine ganz normale Korrektur. Wie lange sie dauern wird und wie tief sie uns führen kann, das ist das Thema der Woche hier auf grossmutters-sparstrumpf. Wieso Aktien auf dem derzeitigen Niveau billig sind, das habe ich gestern schon beschrieben in dem Text „Aktien sind so billig wie schon lange nicht mehr.“ Wenn du mehr über richtige Crashs lesen willst; wenn du wissen willst, woran man sie erkennen kann und welche Anzeichen ihnen in der Vergangenheit vorausgegangen sind, dann kannst du dir gerne jetzt sofort mein gratis-eBook „Wann kommt der Crash?“ herunterladen. Du findest es hier. Viel Spaß beim Lesen!   Wenn du keinen Beitrag…
Weiterlesen

Aktien sind so billig wie schon lange nicht mehr

Die Korrektur tut ihre Wirkung. Sie macht Aktien billiger. Es gibt sie derzeit im Schlussverkauf. Warum das so ist, das ist leicht zu verstehen. Steht das KGV (amerikanisch PE – price to earnings) des S&P 500 vor der Korrektur bei 20 und die Kurse sinken um 10 Prozent, dann steht das KGV nachher nur noch bei 18. Gleichzeitig steigen derzeit aber auch die Gewinne der Firmen. Wir befinden uns noch immer mitten in der Berichtssaison der Unternehmen. Steigen die Gewinne um 10 Prozent – dann ergibt sich ein weiterer Abschlag auf das PE. Jetzt sind wir schon bei nur noch 16,2. Und das ist verglichen mit 20 ein gewaltiger Unterschied….
Weiterlesen

Hilfe – die Korrektur ist da!

Wie fühlt sich eigentlich eine Korrektur an? Was für eine Frage! „Woher soll ich wissen, wie sich so etwas anfühlt“, dachte ich noch vor gut zwei Wochen. Da standen die Kurse gerade auf Allzeithoch. Jetzt ist das anders. Fast täglich fallen derzeit die Kurse und radieren Gewinne aus, die mein Depot in den vergangenen Monaten gemacht hat. Wie sich das anfühlt? Ganz ehrlich: Ich kenne schönere Erlebnisse. Aber im Großen und Ganzen geht es. Ich habe schon einige Korrekturen hinter mir in den letzten Jahren. Das war nie schön. Aber ich habe auch nie verkauft. Zudem ist mir völlig klar, dass diese Korrektur die Grundlage liefert für einen weiter steigenden…
Weiterlesen

Hilfe – ich habe keine Rente!

Ich hab da mal ne Frage: Ich bin jetzt 60 Jahre alt und werde – wenn alles gut läuft – noch mindestens 7 Jahre arbeiten. Da ich ab 65 eine sehr geringe Rente bekommen werde, möchte ich in meiner verbleibenden aktiven Berufstätigkeit meinen Vermögensaufbau und damit meine Altersvorsorge optimal aufstellen. Bin ich noch „jung genug“ um in Aktien oder auch ETFs zu investieren? 2000 € pro Monat kann ich auf jeden Fall investieren. Auf was sollte ich achten? Ab wann ist es sinnvoll wieder aus dem Markt zu gehen? Sabrina (60) aus Wanne-Eickel   Das wird eng, Sabrina. Da bin ich ganz ehrlich. Du bist spät dran. Aber ich will es…
Weiterlesen

Mark Zuckerberg hat mich belogen

Dieser Schlawiner! Seit einem Jahr schon erzählt FACEBOOK-CEO Mark Zuckerberg bei jeder sich bietenden Gelegenheit, dass der Gewinn seines Unternehmens demnächst viel langsamer wachsen wird. Und was passiert wirklich? Er wächst. Und das auch noch in einem atemberaubenden Tempo. Facebook hatte in Q2/2017 ein Gewinnwachstum von 71 Prozent. In Q3 waren es dann 79 – und nun sollte es angeblich weiter nach unten gehen. Daraus wurde nichts. Er stieg vielmehr um 80 Prozent. Die Anleger mussten sich zwar mit weniger zufrieden geben, weil FACEBOOK aufgrund der Steuerreform in den USA 2,3 Mrd. Dollar abgeschrieben musste. Ohne diesen Einmaleffekt hätte der Gewinn jedoch 2,21 Dollar/Aktie betragen, erwartet wurden 1,94 Dollar/Aktie.  …
Weiterlesen

Die Börsenampel ist grün

Die Ampel an der Börse steht nach Auffassung von grossmutters-sparstrumpf derzeit auf Grün. Du kannst also gerne Aktien oder ETFs kaufen, wenn du das vor hast. Als Langfristanlage! Kurzfristig kann eine Marktkorrektur ohnehin nie ausgeschlossen werden. Sie passieren im Durchschnitt alle 10 Monate. Wann das passiert, das kann niemand zuverlässig vorhersagen. Warum ist die Börsenampel auf Grün? Die Gründe hierfür sind:   1. Die Konjunktur. Die weltweite Konjunktur läuft gut. Die Wachtumsaussichten für 2018 liegen bei 3,9 Prozent. Das ist gegenüber dem ohnehin schon guten Jahr 2017 noch mal ein wenig mehr. Im vergangenen Jahr waren es nach den Zahlen der Weltbank 3,7 Prozent. 2. Die Unternehmensgewinne. Die Gewinne der…
Weiterlesen

Warum ich die Aktie von John Deere mag

Wenn du schon länger hier auf meinem Blog liest, dann kennst du meine Abneigung gegen Dividendenstrategien, die auf angeblich „gute“ Dividendenzahler setzen. Der Grund dafür ist ganz einfach – sie bringen weniger ein als andere Dividendenaktien. Viel weniger sogar. Das liegt an der Dividendensteigerung. Aktien mit einer hohen Dividendenrendite bringen auf lange Sicht in der Regel wenig Zuwachs bei den Dividenden. Ihr Kurs steigt ebenfalls kaum. Auch viele Dividendenaristokraten fallen in diese Kategorie – weshalb ich ja schon oft vor Dividendenaktien wie zum Beispiel AT&T gewarnt habe.   Steigende Dividende bei JOHN DEERE   Nur mal angenommen du kaufst eine Aktie und die Dividende steigt von Jahr zu Jahr. Wie…
Weiterlesen