Monats-Archiv: Dezember 2017

Ich habe den Index geschlagen!

Warum du eine Bilanz aufstellen solltest   Es hat geklappt – der Index liegt in diesem Jahr weit hinter mir. Meine performance ist einmal mehr deutlich besser als der Index. Ich habe den Index geschlagen! Das weiß ich, weil ich (ein wenig vorfristig) eine Bilanz gemacht habe. Schauen wir mal, was für so eine Bilanz spricht. Und was dabei herausgekommen ist.   Was ist eine Bilanz?   Eine Bilanz enthält die wichtigsten Anlagebereiche (Assets) in die du anlegst hast. Also: Immobilien, Festgeld, Staatsanleihen, Gold, Einzelaktien, Fonds, ETFs. Ich rate dazu, alle Bereiche strikt getrennt zu behandeln und für sie jeweils eine Rendite zu berechnen. Die performance von Aktiendepots wird von…
Weiterlesen

10 Wege um als Privatanleger den Index zu schlagen

Erstens. Du solltest dir klar machen, dass der DAX ein schlechter Vergleichsindex ist. Auch wenn du mit deinen Aktien besser bist als der DAX – das heißt noch gar nichts. Das ist der MDAX nämlich auch. Eine einfache ETF-Anlage in den MDAX hat über die letzten 30 Jahre eine Rendite von 11,3 Prozent gebracht. Jahr für Jahr. Das ist – exzellent. Der DAX hingegen kam nur auf 8,8 Prozent. Beide Werte sind inklusive der Dividenden. 11,3 Prozent – die Latte um den Index zu schlagen hängt also ziemlich hoch. Im Grunde brauchst du aber nur eines zu tun, um den DAX um Längen zu schlagen – du musst ihn meiden….
Weiterlesen

Drei Aktien die du nie kaufen solltest

Es gibt Aktien, die bieten eine Menge Wachstum und dazu noch eine hohes Maß an Sicherheit. Mit ihnen kannst du den Index schlagen. Von diesen Aktien ist hier auf grossmutters-sparstrumpf oft die Rede. Sie heißen MASTERCARD, NOVO NORDISK oder NIKE. Heute will ich einen ganz anderen Weg gehen, um die zu zeigen, wie du den Index schlagen kannst. Ich will dir drei Aktien zeigen (besser: drei Gruppen von Aktien), denen es an Beidem fehlt, am Wachstum und an der Sicherheit. Ihr Geschäftsmodell funktioniert nicht mehr zuverlässig. Du riskierst mit ihnen dein Geld.   Erstens: Kaufe nie eine Aktie von einem Apple-Zulieferer   Die erste dieser drei Gruppen sind Aktien aus…
Weiterlesen

Wechselkurs: Euro-Schwäche voraus

von STEPHAN HEIBEL Der Euro ist diese Woche gegenüber dem US-Dollar um 0,5% auf 1,19 USD/EUR angestiegen. Ein starker Euro wird als Belastung für die deutsche Exportindustrie betrachtet, der DAX gilt international als Export-Index für Deutschland. Ich habe vor einem Jahr meine Währungshaltung geändert: Nachdem ich lange Jahre richtigerweise einen schwachen Euro erwartet hatte, habe ich vor einem Jahr einen Euro-Anstieg in Aussicht gestellt. Seither ist der Euro von 1,04 auf 1,20 USD/EUR gestiegen. Heute möchte ich meine Haltung ändern.     In dem Chart können Sie oben den Verlauf des US-Dollars gegenüber den wichtigsten Weltwährungen sehen. Im Jahr 2017 gab der US-Dollar kräftig nach und fiel von 104 auf…
Weiterlesen

Wieso Gerd Kommer sein Geld nur in ETFs anlegt – und das auch anderen Anlegern rät

Der Anlagenotstand   Kempten im Allgäu. Sabine Huber sitzt in ihrem Büro und wartet auf den nächsten Kunden. Sie trinkt einen Schluck Kaffee und schaut aus dem Fenster auf den belebten Marktplatz und die dahinter liegende Basilika. Es ist ein großartiger, barocker Bau, wie nur eine reiche Stadt ihn sich leisten kann. Dann gießt Sabine Huber die Yucca-Palme, die rechts von ihrem Schreibtisch steht. Schließlich rückt die 42-Jährige ihre Brille zurecht, zupft an ihrem Faltenrock und schaut in die Unterlagen, die sie von ihrem Kunden hat. Es ist ein junger Mann der sein erstes Geld anlegen will. Ein leichter Fall also für Sabine Huber. Er ist ein Trainee ihrer Bank,…
Weiterlesen