Korrektur

Was macht die Korrektur?

In einem Satz: Es geht ihr gut. Sie hat rund 10 Prozent des Börsenwertes mit sich genommen und uns für nunmehr acht Wochen in Atem gehalten. Es gab – und gibt – günstige Kurse. Aktien waren also relativ preiswert zu bekommen. Das hat auch Auswirkungen auf die Börsenampel von grossmutters-sparstrumpf – sie steht derzeit nicht mehr auf Grün. Sie steht vielmehr auf drei Mal Grün. Oder fünf Mal Grün.   Der Verlauf der Korrektur   Werfen wir einen blick auf die letzten Wochen. Leicht zuerkennen ist das Doppeltief, das der S&P 500 Anfang Februar und Ende März ausgebildet hat. Ebenfalls ganz leicht zu erkennen ist das Ausmaß der Korrektur. Wir…
Weiterlesen