Börsencrash

Wann kommt der Crash?

Ein Interview mit Thomas Fricke über den nächsten Crash, die Gewinnsituation der Unternehmen, die Zukunft des Euros und über den großen Crash der Jahre 2008/09. Thomas Fricke war Chefökonom der Financial Times Deutschland und schreibt zur Zeit eine wöchentliche Wirtschafts-Kolumne für Spiegel Online (Die Rechnung bitte!). Herr Fricke, die Indizes eilen seit einem Jahr von einem Höchststand zum nächsten. Viele Anleger fürchten sich vor einem kommenden Crash – und sind deshalb nicht investiert. Wie realistisch ist ein Crash derzeit? Einen Crash kurzfristig vorherzusagen ist widersinnig, weil es die ganze Entwicklung hin zu einem Crash nicht geben würde, wenn es möglich wäre, ihn vorherzusagen. Die Frage für die Aktienmärkte ist: Gibt…
Weiterlesen

Drei Lehren aus dem Jahr 2017

Zu Beginn meines heutigen Beitrags will ich dich mit einer wichtigen Informationsquelle bekannt machen. Sie heißt Mitch’s Mailbox. Das ist ein Gratis-Newsletter, den ich zwei bis drei Mal in der Woche von Mitch Zacks von ZACKS Investment aus den USA erhalten. Ich bekenne – ich liebe Mitch’s Mailbox. Mitch’s Mailbox ist eine Fundgrube für kluge Gedanken. So war es auch in dieser Woche. Jede Woche beantwortet Mitch Zacks in seinem Newsletter Mitch’s Mailbox Leserfragen. Natürlich macht er das, um Klientinnen und Klienten für einen der teuren Services von ZACKS zu gewinnen. Das ist in Ordnung. Es tut der Qualität seines Newsletters keinen Abbruch. Ich beziehe viele solche Newsletter gratis. Wenn…
Weiterlesen

Armageddon an den Börsen

Was für einen tollen Oktober wir da gerade hinter uns haben. Der DAX steht erstmals oberhalb von 13.000 Punkten und damit auf Allzeithoch.  Der S&P 500 ist in diesem Monat ebefalls auf neue Hochs gestiegen. Alles super also an zwei der wichtigsten Börsen der Welt. Das war bekanntlich nicht immer so. Die schlimmste Wirtschaftskrise des 20. Jahrhunderts begann im Oktober des Jahres 1929. Sie begann mit heftigen Kursstürzen und fand erst viele Jahre später ihr Ende. Ein Blick auf den Langfrist-Chart des S&P 500 zeigt, wie heftig dieser Einbruch an den Börsen war.   In den Jahren 1929-32 verlor der Index über 80 Prozent seines Wertes. So etwas ist seither…
Weiterlesen

Hilfe – ich habe so schreckliche Angst vor einem Crash!

Hilfe – es ist Oktober! Das weckt Erinnerungen, böse Erinnerungen. Am 19. Oktober 1987, einem Montag, herrschte an den Börsen der Welt das nackte Grauen. An einem einzigen Handelstag stürzte der S&P 500 um 20 Prozent in die Tiefe. Nicht viel besser lief es beim DAX. Auch er fiel scheinbar ins Bodenlose. Anleger warfen ihre Aktien zu jedem Preis auf den Markt, den sie erzielen konnten. Panik machte sich breit. Es war der größte Tagesverlust, den die amerikanischen Börsen je erlebt hatten. Der Tag erinnerte viele an den „Schwarzen Dienstag“ (Tragic Tuesday) im Oktober des Jahres 1929, als der Dow Jones zuletzt mehr als 10 Prozent an einem einzigen Tag…
Weiterlesen